Nadwap4
1. Seite
Der Heimatbund
Neuteicher Treffen
Wilster + Nowy Staw
Nachrichten
Zur Geschichte
Die Heimatstube
Impressum/Disclaimer
Förderverein
Der Neuteich-Brief
Wilsteraner Wappen
BuiltByNOF
Willkommen bei den Neuteichern !

Scherenschnit von Roman Tkacz / für Klaus Dirschauer und d. Heimatbund

Aufnahme von Helmut Jacobs; 20.4.2012


   Der ‘Neuteicher Stammtisch’
-
ein Ersatz für das frühere Neuteicher Treffen -

Ehemalige Neuteicher aus ganz Deutschland

trafen sich in Wilster bei „Stückers“.

Die Stadt Wilster ist seit 1953 Patenstadt des Heimatbundes der Neuteicher. Seit 16 Jahren ist die heutige polnische Stadt Nowy Staw (Neuteich) Partnerstadt der Stadt Wilster. Da im Heimatbund aus Altersgründen immer weniger Menschen bereit waren, sich im Vorstand für den Verein zu engagieren, wurde der Heimatbund vor sechs Jahren in Wilster aufgelöst. Das restliche Vereinsvermögen fiel an die Stadt. Diese hatte sich im Gegenzug verpflichtet, die Heimatstube der Neuteicher im „Alten Rathaus“ zu betreuen. Da auch mehrere ehemalige Neuteicher Mitglied im „Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen den Städten Wilster und Nowy Staw“ sind, hatte der Vorsitzende Helmut Jacobs seinerzeit versprochen,  regelmäßig zu einem Neuteicher Stammtisch einzuladen.

 Am 12./13. September 2015 fand nun der fünfte Neuteicher Stammtisch in der Gaststätte „Stückers Hotel“  statt. Es waren rund 20 Personen nach Wilster gekommen,  um alte Erinnerungen auszutauschen. Dabei war auch der frühere Heimatbundvorsitzende Helmuth Hill mit seiner Frau. Einige waren bereits am Freitag eingetroffen und Helmut Jacobs zeigte diesen am Samstag  die Stadt und die Neuteicher Stuben im Alten Rathaus. 

Am Samstagnachmittag gab es eine Kaffeetafel und leckere Torten.   Helmut Jacobs begrüßte die Teilnehmer und zeigte Bilder von Besuchen in Neuteich. An dem Treffen nahmen auch die Fördervereinsmitglieder Gustav Hintz, Renate Hilgers, Heinz Stäss und Klaus Peters teil. 

 Die Teilnehmer hatten viel Freude an den Bildern und Büchern. Am Abend trafen sich die ehemaligen Neuteicher zu einem gemütlichen Zusammensein und am Sonntag endete das  Treffen mit einem gemeinsamen Mittagessen.

Helmut Jacobs, Sept. 2015

Zur Erinnerung wurde ein Foto der Teilnehmer gemacht, wobei leider ein paar fehlten!

 

Der 5. Neuteicher Stammtisch September 2015

Danzig-Wappen._WEBJPG

Freie Stadt Danzig

Werder_wappen_Web

Kreis Großes Werder

    ***************************************************************************
     

Emil Matzkuhn in Neuteich / Nowy Staw geehrt

Rechtzeitig vor dem 102ten Geburtstag von Emil Matzkuhn wurde in der Evangelischen Kirche die folgende
Gedenktafel aufgehängt! Maßgebend dazu beigtragen hat der Förderverein für die Städtepartnerschaft und da besonders Helmut Jacobs.



Leider erreichte uns jetzt folgende Nachricht:

Emil Matzkuhn ist am 16. März 2016 im Alter von 102 Jahren

friedlich eingeschlafen

Wir trauern um einen unserer ältesten Neuteicher, der sich bis zu seinem Tod mit der Heimatstadt sehr verbunden gefühlt hat!

 

Das Innere der Ev. Kirche im Mai 2004:

Und hier im Juli 2012:

Endlich ist etwas geschehen, um den Verfall zu stoppen und es ist ein Schmuckstück geworden. Wenn es auch keine Kirche mehr werden wird, so ist doch ein Wahrzeichen von Neuteich / Nowy Staw  erhalten worden. Dank an Alle, die sich seit Jahrzehnten darum bemüht haben!

Achtung!

Neu wurde die Seite ‘Förderverein’ in die Navigationsleiste (linker Rand)  aufgenommen. Dadurch können Sie die Seite direkt aufrufen.

***************************************************

 

Achtung! Da das Konto des Heimatbundes ab Ende September 2009 nicht mehr existiert, gelten für Bestellung der Neuteich-Briefe neue Regeln:

  Die noch vorhandenen “Neuteich-Briefe” alter Jahrgänge werden für 3 € + Porto abgegeben - solange vorhanden.
Bei Interesse schreiben Sie bitte eine email an den bisherigen Kassenleiter, der dann die Verfügbarkeit, Preis und Konto mitteilen wird.
Das zweisprachige Buch “Neuteich in alten Ansichten” ist bei uns leider ausverkauft!
Ich werde mich bemühen, noch einige aufzutreiben!

Das Angebot im Vorwort zum “Findbuch Neuteich-Briefe” gilt immer noch!

Wir verwenden die Einnahmen für Pflege und Erhalt des Gedenksteins für unsere Toten (beim Zugangsweg zu St. Mathäus)

 

Email-Adresse weiter unten auf dieser Seite!

 

Übrigens: Die allgemeine Email-Adresse ist   - annuliert! , siehe oben -
Erreichbar bleibt der bisherige Kassenleiter mit dem Vornamenskürzel :
Die folgende Email-Adresse bitte anpassen: as@heimatstädtchen.de
Statt Heimatstädchen setzen Sie einfach Neuteich ein, das können Suchprogramme -noch - nicht!

Sollten Sie Postadressen von früheren Mitgliedern benötigen, so kann ich diese bei berechtigtem Wunsch auf EMAIL-Anfrage mitteilen.

Nach dem externen Zähler sind Sie dieses Jahr der Besucher Nummer:        

wc

Besucher-Zähler eingebaut 21.1.2002 / Dank an WebCounter für den Gratis-Zähler!